Start
Wir über uns
Satzung
Vorstand
Veranstaltungen  2018/2019
Chronik
Ergebnisse
Schützenjugend
Schützenfest 2018
Bilder Schtzfest 2018
Bilder Pinzberg 2011
News
Gästebuch


1965
Martin Meyer und Hans-Adolf Seba haben die Idee, in der Gemeinde Klein Fredenbeck einen Schützenverein zu gründen.
29. 9. 1965
In der Gaststätte Heidtmann in Klein Fredenbeck findet eine Versammlung zur Gründung eines Schützenvereins statt. 28 Fredenbecker Bürger sind anwesend. Da kein Vorsitzender gefunden werden konnte, wurde ein Ausschuß zur Vorbereitung einer weiteren Versammlung in 4 Wochen gebildet.
16.10.1965
In dieser Versammlung wird von den anwesenden 32 Mitgliedern eine Satzung verabschiedet und der erste Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender wurde Ernst Müller. Es wird beschlossen, den Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht Stade eintragen zu lassen.
Unmittelbar im Anschluß an diese Versammlung wird mit dem Bau eines Schießstandes auf einem vom Gastwirt Herbert Heidtmann gepachteten Gelände begonnen.
15.1.1966
Der Gründungsball des Schützenvereins findet beim Vereinswirt statt.
Der Schießbetrieb wird in diesem Winter im Saal aufgenommen. Zur Winterrunde 65/66 wird erstmals eine Mannschaft aufgestellt (Herbert Heidtmann, Simon Bachmeier, Johann Michaelsen, Hans-Adolf Seba, Adolf Klein und als Betreuer Erich Wenseritt) die in 8 Kämpfen 3907 Ringe erzielt.
28./29.5.1966
Bei herrlichem Wetter wird am Pfingstwochenende das erste Schützenfest gefeiert. Die ersten Würdenträger sind Werner Dubbels (König), Klaus Siems (1. Adjutant), Hermann Dubbels (2. Adjutant), Gerhard Jassat (Jungschützenkönig), Karin Wiebusch (Jungschützenkönigin), Ernst-Erich Allers (Kinderkönig) und Anke Müller (Kinderkönigin).
21.9.1968
Unter Teilnahme der Fredenbecker Vereine und Feuerwehren sowie von Abordnungen befreundeter Schützenvereine wird durch den Präsidenten des Bezirksschützenverbandes Stade die neue Fahne geweiht. Erste Fahnenträger sind Hermann Wiebusch, Wilhelm Brandt und Dietrich Siebrecht.
12.6.1969
Der Jugendspielmannszug Fredenbeck wird gegründet. Erster Leiter ist Wilhelm Brandt.
1973
Gründung der Damenabteilung.
Auf dem Schützenfest wird die „Beste Dame“ ausgeschossen.
Erste „Beste Dame“ ist Thea Meyer
1975
Auf Initative des Fredenbecker Schützenvereins findet das erste Samtgemeinde-Königschießen der fünf Schützenvereine in der Samtgemeinde statt. Erster Austragungsort ist Fredenbeck.
3. 6.1979
Sofort nach dem Schützenfest wird der alte Schießstand abgebrochen und mit dem Bau eines neuen Schießstandes begonnen. Fertiggestellt wird dieser am 28.9.1979.
1984
Seit diesem Jahr wird der König aller Könige und der Vogelkönig ausgeschossen.
1987
Erstmalig wird auch eine Beste Dame aller Besten Damen ausgeschossen.
1988
Mit dem Schützenverein "Bavaria Pinzberg" aus Pinzberg bei Forchheim wird eine Patenschaft eingegangen.
1989
Der Schießstand wird umgebaut. Der Luftgewehrstand wird vergrößert und sanitäre Anlagen werden eingebaut.
1990
Das 25jährige Bestehen des Schützenvereins wird mit einem Jubelschützenfest gefeiert. 
1993
Nach 25 Jahren erhält der Verein eine neue Vereinsfahne, die am Pfingstsonntag im Rahmen des Schützenfestes von Bezirkspräsident Hartwig Kruse feierlich geweiht wird.
1994
Beim Schützenfest werden erstmalig Prinz und Prinzessin proklamiert, die durch ein Vogelstechen ermittelt werden.
Am 04. Sept. feiert der Jugendspielmannszug des Schützenvereins mit vielen befreundeten Spielmanns- und Musikzügen sein 25jähriges Jubiläum.
1996
Ende des Jahres stellt der Jugendspielmannszug seine Aktivitäten ein.
26.09.1998
Unsere Damenabteilung feiert ihr 25jähriges Jubiläum. Abordnungen von 35 Schützenvereinen mit mehr als 300 Schützenschwestern nehmen daran teil.
2000
Das Schützenfest findet jetzt immer am 3. Wochenende im Mai statt.
2001
Beim diesjährigen Schützenfest kann erstmalig kein König proklamiert werden.
2004
Nach 21 Jahren gibt unser langjähriger Präsident Hans Stepien sein Amt ab. Er wird zum Ehrenpräsidenten ernannt. Neuer Präsident wird Werner Böhling.
Beim Schützenfest kann erneut kein König proklamiert werden.
2005
Es findet erstmalig ein Straßenschießen statt.
Zum Schützenfest wird das Pokalschießen um ein Vereins- und Betriebsschießen erweitert.
Am 16. Oktober, dem Gründungstag des Vereins, feiern wir das 40jährige Vereinsjubiläum mit einem bunten Nachmittag bei unserem Vereinswirt.
2008
Der Schützenverein kauft das Vereinsgelände.
2009
Auf Anregung der übrigen Schützenvereine der Samtgemeinde wird ein gemeinsamer Königsball durchgeführt.
Der Schützenverein Fredenbeck feiert daneben weiterhin den eigenen Königsball.
2013
Als Nachfolge von Präsident Werner Böhling wird Hans Umland zum Präsidenten gewählt. 

 
Top